Das Umland von Großbreitenbach

Zukunftsorientierte Gemeindestrukturen für das Umland schaffen!

Die Initiative “für eine starke Landgemeinde” schlägt für die Nachbargemeinden folgende Lösung vor: Die Stadt Eisfeld erhält ihre fränkisch geprägten Ortsteile aus dem Gemeindeverbund Masserberg. Die Gemeinde Schleusegrund schließt sich der Stadt Schleusingen an. Die Stadt Schwarzatal wird aufgelöst. Die Ortsteile auf dem Berg werden der Stadt Neuhaus am Rennweg und die Ortsteile im Tal ab Mellenbach-Glasbach werden der Stadt Bad Blankenburg eingegliedert.

Das wirtschaftlich schwache Schwarzatal würde somit auf die drei starken Städte Großbreitenbach, Neuhaus am Rennweg und Bad Blankenburg aufgteilt. Gemeinsame Interessen im Rahmen des Tourismus im Schwarzatal würden gemeinsam wahrgenommen.

Stadt Eisfeld

Die Ortsteile Einsiedel, Fehrenbach, Heubach und Schnett würden der ebenfalls fränkisch geprägten Stadt Eisfeld angeschlossen. Der Weggang von Masserberg wäre für Eisfeld kein Nachteil, ehr sogar ein Vorteil wegen der Entfernung.

Bad Blankenburg

Die Stadt als Tor zum Schwarzatal, erhält die Orte Schwarzburg, Sitzendorf, Mellenbach-Glasbach und Unterweißbach. Vorteil wäre die Anhebung der Wertigkeit als Kurort sowie der Zugewinn eines Teils der Bergbahn.

Neuhaus am Rennweg

Anschluss der Orte auf dem Berg: Deesbach, Cursdorf, Meuselbach (ohne Schwarzmühle), Oberweißbach mit sehr guter Verkehrsanbindung über den Bergrücken nach Neuhaus/Rwg. Das Plus für Neuhaus wäre die Fröbel-History und ein Teil der Bergbahn.